Erklärung des FlüchtlingsRAT Düsseldorf zu Situation in Flüchtlingsunterkünften

Menschen auf der Flucht suchen Unterkunft, Unterstützung, Verständnis, Menschlichkeit. Missachtung, Misshandlung, Demütigungen gegen Flüchtlinge, wie sie aus Flüchtlingseinrichtungen in NRW gerade bekannt geworden sind, dürfen nicht hingenommen werden und dürfen sich nicht wiederholen! Wir sind in der Pflicht, diesen Schutz suchenden Flüchtlingen eine würdevolle Bleibe zu schaffen, in der sie vor Missachtung, Misshandlung und Willkür geschützt sind! Die Notunterkünfte für Flüchtlinge müssen dies als erste gewährleisten. Land und Kommunen müssen Aufnahme- und Lebensbedingungen schaffen, die Flüchtlingen Sicherheit geben, ihnen einen geschützten Rückzugsraum aber auch gesellschaftliche Teilhabe ermöglichen. Die Betreuung und Versorgung der zahlreichen Flüchtlinge bedarf einer einfühlsamen, respektvollen Haltung. Diese wird dann gewährleistet, wenn die damit beauftragten Menschen sorgfältig auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet und den Anforderungen gewachsen sind. Die Aufsicht über die Lebens- und Wohnumstände in den Flüchtlingseinrichtungen und den menschenwürdigen Umgang mit den Flüchtlingen obliegt dem Betreiber der Einrichtungen. In Düsseldorf muss die Kommune in Kooperation mit dem Land NRW und den Einrichtungen der Flüchtlingsbetreuung dafür Sorge tragen, dass sich Flüchtlinge hier sicher und wohl fühlen können.

Der FlüchtlingsRAT Düsseldorf fordert Aufklärung über Art und Umfang der von Stadt und Land gegebenen Aufträge an private (Sicherheits-)firmen, über die eingerichteten Schulungs- und Kontrollmassnahmen. Der FlüchtlingsRAT Düsseldorf fordert die politischen Gremien ebenso wie die kommunale Verwaltung dazu auf alle Massnahmen in Bezug auf Sicherheit und Unversehrtheit der hier lebenden Flüchtlinge zu prüfen und mit den Organisationen der Flüchtlingshilfe zu beraten und abzustimmen.

Mitgliederversammlung 2019

27.11.2019

Notstand der Menschlichkeit – Bundesweite Demonstrationen am 06.07.

03.07.2019

Protestkundgebung gegen die aktuelle Flüchtlingspolitik am Mittwoch, den 19.6.2019

18.06.2019

Deine Stimme gegen Nationalismus

17.05.2019

Mitgliederversammlung 2018

04.12.2018

Bilder von "Rock gegen Rechts"

09.08.2018

Stoppt das Sterben im Mittelmeer

11.07.2018

Unser Stand am 1. Mai

19.05.2018

Veranstaltung "Was ist Flucht?"

20.03.2018

Protest gegen Sammelabschiebung nach Afghanistan am 23.01.2018

20.01.2018

Aufruf: Asylpaket II stoppen

23.04.2017

Keine Abschiebungen nach Afghanistan - Kundgebung am 26.11.

01.11.2016

Veranstaltung am 1. Mai auf dem Johannes-Rau-Platz

30.04.2016

Zu den Ereignissen in der Silvesternacht

11.01.2016

Stay for refugees - Flüchtlinge Willkommen

30.09.2015

Aufruf: In Düsseldorf ist kein Platz für Rassismus!

09.09.2015

zakk Straßenfest am 23.08.2015

18.08.2015

Aufruf zur Demonstration „Keine rassistische Hetze vor Flüchtlingsunterkünften in Düsseldorf!“

10.07.2015

Keine unangekündigten Abschiebungen mehr in Düsseldorf

07.07.2015

Vortrag am Mo., 01.06.2015, um 19:00 Uhr, mit Prof. Dr. Schiffer-Nasserie

29.05.2015

Erklärung des FlüchtlingsRAT Düsseldorf zu Situation in Flüchtlingsunterkünften

01.10.2014

Unsere Syrienveranstaltung im zakk

08.03.2014

Lampedusa ist hier

24.11.2013

20 Jahre Asylkompromiss

08.09.2013

Flüchtlingsratstreffen am 02.09.13 um 19:00 Uhr im Zakk

25.08.2013

Unser gut besuchter Infostand auf dem Zakk-Straßenfest

31.07.2013

RP-Online vom 08.07.13

12.07.2013

Podiumsdiskussion zur Abschiebehaft in NRW

08.07.2013

Infostand am 1. Mai im Hofgarten

02.05.2013

Neugründung des Flüchtlingsrats Düsseldorf e. V. am 22.04.13 im Zakk

23.04.2013